Samstag, 15. Oktober 2016

Die Lauf-Diät von Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil

Die-Lauf-Diät-Feil-Steffny-AbnehmenAbnehmen beim Laufen/ vom Laufen/ trotz des Laufens? In meiner Twitter Timeline ist das ein großes Thema. Viele Läufer sind mit ihrem Gewicht nicht ganz zufrieden und sehen Optimierungsbedarf nach unten.  Ich hoffte, beim vorliegenden "Die Laufdiät" von Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil  einen Wegweiser zu finden, mit dem auch Läufer, die schon rege Trainingskilometer sammeln, ihr Gewicht optimieren können, ohne an Leistungsfähigkeit einzubüßen.








Aufmachung


"Die Laufdiät" von Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil ist ein Softcover aus dem Südwest Verlag in A5 mit 187 Seiten, geschrieben vom Laufpapst Herbert Steffny und Ernährungspapst Dr. Wolfgang Feil.

Hier ein Link zum Verlag mit weiteren Informationen...


Inhalt

Die-Lauf-Diät-Feil-Steffny-Abnehmen
In 5 Kapiteln werden dem Leser verschiedene Hilfsmittel und Anregungen mitgegeben, um mittels einer umgestellten Ernährung und Bewegung die Fettverbrennung anzuheizen und das Gewicht zu optimieren. Diese Umstellung funktioniert laut Dr. Feil unter anderem mittels Gewürzen und der Optimierung der Eiweißversorgung. Es werden, nach Aufzeigen der Grundlagen, für die ersten 2 Wochen Rezepte für den ganzen Tag dargestellt. Diese sind sehr unterschiedlich, aber klingen durchweg sehr lecker, zumindest die, die vegetarisch sind.
Dazu werden rund um den Laufeinstieg alle wichtigen Informationen gegeben, eben Herbert-Steffny-Like. Trainingspläne für Einsteiger und Empfehlungen für den Kauf der Laufausrüstung beantworten im Bezug aufs Laufen alle Anfänger-Fragen.


Meinung


Alles nichts neues, dennoch ist Dr. Feil damit zur Zeit sehr angesagt. Gerade bei Ausdauersportlern ist sein Train-Low-Compete-High Prinzip en vogue, hat aber sowohl sehr viele Anhänger als auch Sportler, die es kritisch sehen und mit den Auswirkungen nicht zufrieden sind. 
Ich habe mir etwas anderes darunter vorgestellt. Das Buch ist sicher gut und sinnvoll für Menschen, die sich allgemein kaum bewegen und ungesund ernähren. Zudem sollte man dafür schon Alles-Esser sein und eine solide Speiseröhre haben. Dann hat man da allerhand Möglichkeiten. Als Vegetarier geht das Programm mit Einschränkungen noch, als Veganer ist es schlichtweg mit diesen Rezepten nicht möglich.
Ich habe für mich einige Teile des Programms übernommen und für gut befunden. Alles in allem bin ich einfach nicht die passende Zielgruppe., aber das liegt nicht am Buch, sondern an mir.


Fazit


"Die Laufdiät" von Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil ist für Menschen, die mehr Bewegung und eine gesündere Ernährung in ihr Leben bringen wollen durchaus lesenswert. Wenn es auch nicht meine erste Buchempfehlung für eben diese wäre.
Ich würde da eher das Steiner Prinzip von Matthias Steiner 

(hier der Link zu meiner Rezension) ;)
empfehlen. Sympatischer geschrieben, besser an jedes Leben anzupassen und weniger steif.



Ich habe dieses Buch nach Anfrage von meiner Seite, durch das Verlagshaus Randomhouse als Rezensionsexemplar bekommen.
Die Rezension beschreibt nur meine eigene Meinung, es erfolgte keine Einflussnahme. 


Und so bleibt es auch... ;)