Donnerstag, 18. Juni 2015

Laufbericht: Sportscheck StadtLauf in Dresden 2015

Sommer. Dresden. Die Elbe. Was will man mehr?  Außer nicht überfahren werden vielleicht ...

  • Datum: 14.06.2015
  • Streckenlänge: Halbmarathon, es gab auch 5 und 10 Km sowie Kinderläufe 
  • Streckenbeschaffenheit: Straße und Radweg, recht flach 
  • Anzahl der teilnehmenden Sportler: Insgesamt fast 4000 
  • Organisation: War gut und reibungslos, trotz Ummeldung der Strecke
  • Würde ich nochmal teilnehmen? Klar, Dresden, ohne Frage ;).
  • Weitere Infos: http://www.stadtlauf-dresden.de/
Elbe in Dresden zum Dredner Stadtlauf

Nachdem ich letztes Jahr bei den Läufen in Dresden, dem 
total begeistert von der Stadt, den Läufern und den Laufstrecken war, bin ich diese Jahr wieder den Sportscheck Stadtlauf in Dresden gelaufen.

Alkoholfreies Bier zum Dresdner Stadtlauf 2015
Alkoholfreies Estrella...
 perfekt bei diesen südlichen Temperaturen
Es war ein sehr warmes, sommerliches Wochenende und wir verbrachten Freitag bis Sonntag in der schönen Stadt an der Elbe. 
Freitag war es schon sehr heiß und ich hatte etwas Sorgen, dass es Sonntag auch so werden würde.
Wurde es nicht, aber 27 °C reichen ja auch erstmal aus. 
Freitag verbrachten wir entspannt in der Neustadt bei fast schon südländischen Temperaturen, kühlen Getränken und gutem Essen.
Nach einem guten Frühstück brachen wir Samstag zum Shopping - Marathon in die Einkaufstempel der Dresdner Altstadt auf.
Es lag den ganzen Tag eine Gewitterstimmung über der Stadt, aber viel Abkühlung fand nicht statt. 





Vorbereitung zum Laufen Stadtlauf Dresden Kleidung Thoni Mara
Hab ich alles mit?


Ich holte während des Einkaufens meine Laufunterlagen im Sportscheck in der Altmarkt - Galerie ab. 
Ich hatte ursprünglich den 10 Km Lauf geplant gehabt und war kurzfristig, da mein Mitläufer sich verletzt hatte, auf die Halbmarathon Strecke umgemeldet worden. 
Das ging nach einer Mail an Mika Timing schnell und problemlos.
Ich lief Samstag Abend noch 3 Km an der Elbe entlang zum auflockern, legte meine Laufkleidung und alles, was ich sonst für den Lauf brauchte, heraus und dann ließen wir den Abend entspannt in einem italienischen Restaurant in der Neustadt ausklingen. 



Mein Lauf


Dresden Stadt Lauf 2015
Dresden... Kultur und Geschichte überall
Am Morgen des Laufes war das Wetter wieder ein Traum, aber sehr warm. 
Der Start sollte um 10:30 sein. Halbmarathon und 10 Km starteten gleichzeitig. Nach einem leckeren Frühstück im Hotel in der Neustadt machte ich mich auf den Weg zum Start, es war nur etwa 1 Km. Ich nutzte die Strecke gleich, um mich etwas aufzuwären, nicht dass das bei den Außentemperaturen unbedingt notwendig gewesen wäre...
Als ich am Start auf dem Altmarkt ankam, wuselte ich mich an meinen Platz und, nachdem die letzte Teilnehmerin des 5 Km Laufes begrüßt wurde (sie war mit ihrem Nachwuchs auf dem Rücken gelaufen....Respekt!!!) ging es auch schon los.



Elbe zum Stadt Lauf Dresden 2015
Ganz schön wenig Wasser...
Es war das selbe wie immer, alle preschten los, ungeachtet dessen, ob sie diese Geschwindigkeit die ganze Strecke, oder zumindest einen Teil davon aufrecht erhalten könnten. Ich kam mir langsam vor, obwohl ich bei einem Blick auf die GPS Uhr feststellte, dass ich auch weit über meinem geplanten Pace war. 
Das Ergebnis war, dass die erste von zwei Runden, recht bevölkert war. 
Viele, die zu schnell begonnen hatten, ließen jetzt nach und wurden wieder überholt. Es war teils etwas eng und vorbeikommen war recht schwierig. 
Es ging am Terrassenufer an der Elbe entlang, über die Waldschlösschenbrücke und auf der Neustadtseite zurück Richtung Augustusbrücke.

Ich lag gut in der Zeit, aber merkte bereits am Ende der 1. Runde, dass ich diese Geschwindigkeit nicht würde halten können. Die Sonne brannte auf die Elbwiesen und es war, außer auf den Brücken, kein Wind. 
Die einzige richtige Abkühlung war die Feuerwehr, die Wasser über die Läufer spritzte.
Großartig :).
Es ging in die 2. Runde und das Feld wurde kleiner. Jetzt war es Mittagszeit und sehr aufgeheizt. Ich war langsamer als auf der ersten Runde, aber kam dennoch ganz gut voran. Eine Verbesserung meiner Halbmarathonzeit von Karlsbad hatte ich zu dem Zeitpunkt als unmöglich angesehen. Es war einfach zu heiß. 
Mehrmals hatte ich den Drang, mich einfach in die Elbe zu werfen...
Es ging wieder über die Waldschlösschenbrücke und die letzten 5 Km zurück Richtung Altstadt.

Da kam es auf mich zu.
Und ich sah es nicht kommen...
Kein bisschen....

Wir waren zu diesem Zeitpunkt recht viele Läufer nebeneinander in einem etwas größeren Pulk und ich lief ganz links am Rand.
Als plötzlich ein Radfahrer auf mich zu schoss in entgegengesetzter Richtung. Aufgrund der Läufer vor mir sah ich ihn erst, als er einige Meter vor mir war.
Er schoss direkt an mir vorbei, uns trennten nur wenige Zentimeter. 
Und es hätte mich völlig zerlegt, wenn er mich getroffen hätte.
Ich weiß nicht, was dieses Rindvieh geritten hat, mitten in einem Lauf in dieser Geschwindigkeit auf der Strecke lang zu fahren. 
Ich war einfach froh, dass es mir gut ging.

Von allem, was mir hätte passieren können
  • Hitzeschaden
  • Umknicken
  • Verdauungsprobleme
  • Sonnenbrand
  • Verletzungen durch wilde, gelangweilte Waschbären
hatte ich nie mit einem Radfahrer gerechnet.
Ich zwang mich, darüber jetzt nicht weiter nachzudenken und lief einfach weiter. 


Goldener Reiter am Neustädter Markt in Dresden
Goldener Reiter auf dem Neustädter Markt
am Abend vorher

Und ich kam im Feld weiter nach vorn. Mich überholten weniger, als dass ich überholte.
Leider lagen einige Teilnehmer durch die Wärme in medizinischer Betreuung am Rand der Strecke. Ich versuchte, so viel Wasser wie möglich mir einzuverleiben.
Es ging um die Kurve am Neustädter Markt und ein letztes Mal über die Brücke... und es lief wieder. 
Ich wusste, es ist nicht mehr weit und ich bin im Bereich meiner Zeit vom Karlovy Vary Halfmarathon.







Dass mein Mann und meine Freunde am Schlossplatz standen und mich anfeuerten, machte am Ende den Einlauf im Ziel förmlich zum Kinderspiel.
Jetzt konnte ich auch endlich den nervigen Pulsgurt ihnen zuwerfen, den ich bereits seit 15 Km in der Hand getragen hatte, da er gerieben hatte.
Laut meinem Mann dachte eine Frau, die mit dort stand, ich hätte ihm meinem BH zugeworfen... hmm, ok... Den ziehen sich ja auch so viele Frauen beim Laufen aus.
Übrigens: Das ist ein Lauf und kein Van Halen Konzert.

Ich lief ins Ziel, 7 Sekunden schneller als in Karlsbad, was ich angesichts der Hitze mehr als großartig fand.
Am Altmarkt angekommen, flößte ich mir erstmal gefühlt eimerweise Erdinger Alkoholfrei ein und machte mich in Ruhe auf die Suche nach meinen Freunden, die derweil im Cafe auf mich warteten. 
Nachdem wir die Siegerehrung angeschaut hatten und ich langsam wieder hydriert war, machten wir uns auf den Rückweg Richtung Neustadt, wo unser Auto stand.



Elbe zum Stadt Lauf in Dresden 2015
Beinchen kühlen...

Dabei sahen wir einigen Läufern zu, die auf dem Weg ins Ziel waren. 
Einer von ihnen war beim Anblick meines Bierbechers, den ich mit mir herum trug (ich bin mir nicht sicher, ob er zu diesem Zeitpunkt wusste, dass es alkoholfrei war...) so begeistert, dass er erstmal einen kräftigen Schluck davon nahm.
Er lief dann mit etwas neuer Energie (sah zumindest so aus) Richtung Ziel weiter. Solche Momente liebe ich an Läufen. :) Besser als jede neue persönliche Bestzeit.
Als Abschluss gönnte ich mir ein Fussbad in der Elbe... das hatte ich den ganzen Halbmarathon lang gewollt.



Wir fuhren heim und ich dämmerte weg, kaum, dass ich im Auto saß, ich war nicht der Fahrer, keine Angst. Leider blieb vom Tag ein Sonnenstich über, in der Nacht danach ging es mir nicht gut. Ich hatte zwar einen UV- Schutz Buff um den Kopf gehabt und war in Sonnenschutzspray mariniert gewesen, aber scheinbar war dennoch zu viel Sonne am Spatzenköpfchen angekommen.


Fazit

Es war ein sehr warmer Lauf in malerischer Umgebung. Irgendwie scheint in Dresden immer die Sonne.
Alles war gut organisiert, ging reibungslos und ich werde den Lauf sicher wieder laufen.


Kennt ihr den Lauf? Oder allgemein Läufe in Dresden?



Elbe zum Stadt Lauf Dresden 2015