Montag, 6. April 2015

Rezept: Pudding - Hefeschnecken

Es ist Ostern und an Ostern gibt es vegane Hefeschnecken. Das ist bei mir schon seit Jahren so.
Das wichtigste an Hefegebäck ist das Essen....

Gebäck vegan Es muss ganz bald gegessen werden, sonst schmeckt es nicht mehr.
Ein guter Grund also, das ganze zur Tradition zu machen und euch das Rezept zu zeigen.
Zumal der Teig aus Vollkorn ist und das Ganze vegan ist. 














Zutaten:


Zuerst brauchst du eine schöne breite Arbeitsfläche und ein Backblech mit Backpapier oder einer Silikonbackmatte.


Teig:

  • 500 g Vollkorndinkelmehl (oder welches du bevorzugst)
  • 80 g Margarine
  • 220 ml Pflanzenmilch
  • 100 g Rohrzucker
  • 1 gehäfter EL Sojamehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stück (42 g) Hefe

Pudding:

  • 1/2 Päckchen Puddingpulver Vanille oder 
  • 20 g Zucker
  • 1 Msp Kardamon gemahlen
  • bei Bedarf noch etwas Speisestärke

Belag:

  • 250 g Puderzucker
  • 3 - 4 EL Wasser

Anleitung:


Teig:

    Gebäck vegan
  • möglichst ausreichend (400 ml) großes Pflanzenmilch mit einer Prise Zucker lauwarm erwärmen (nicht zu warm wegen der Hefe)
  • Hefe zerbröseln und leicht auflösen
  • etwa 15 Minuten im Warmen stehen lassen, damit die Hefe arbeitet
    (bitte dabei bleiben, falls es aus den Gefäß kriechen will ... )
  • Mehl, Sojamehl, Zucker, Salz in eine große Schüssel geben, mischen, in der Mitte eine Delle hineindrücken
  • Margarine leicht erhitzen, bis sie flüssig ist (aber wieder nur lauwarm wegen...genau, der Hefe ;) )
  • das Hefestöckchen in die Delle in der Mitte, die Margarine an den Rand geben (Fett behindert die Hefe, also nicht genau auf die selbe Stelle bringen)
  • zuerst nur das umgebende Mehl mit der Hefe-Mitte vermengen, dann auch den Rest mit dem Fett damit verkneten mit den Knethaken des Handrührgerätes
  • wenn der Teig zu fest ist, noch etwas lauwarmes Wasser zugeben
  • mit einem Küchenhandtuch abdecken und im Warmen etwa 1/2 Stunde gehen lassen


Pudding:

  • Etwas Milch abnehmen, in einer Tasse mit dem Zucker, dem Kardamon und dem Puddingpulver verrühren
  • restliche Milch unter Rühren zum Kochen bringen
  • Pudding-Pulver-Mischung einrühren, kurz aufkochen 
  • abkühlen lassen (möglichst in eine kühle Schüssel füllen)
  • Wenn der Pudding nicht fest wird:
    • meist ist er dann nicht richtig aufgekocht also:
      • entweder nochmal aufkochen
      • oder vorher etwas mehr Speisestärke einrühren und aufkochen

Formen der Schnecken

    Gebäck vegan
    Gebäck vegan
  • Den Teig kurz durchkneten und auf einer gemehlten Unterlage zu einem Rechteck ausrollen










    Gebäck vegan
  • mit dem Pudding bestreichen, den Rand etwas frei lassen





  • nun vorsichtig von der langen Seite an einrollen
  • die Enden etwas andrücken
  • mit einem gezackten Messer (Brotmesser geht gut) in etwa  2 - 3 cm Breite scheiben schneiden

Gebäck vegan






  • auf ein Backblech legen
    (etwa 12 Stück pro Blech)
  • etwas flach drücken








Backen der Schnecken

  • in den Backofen, mittlere Schiene, geben und etwa 10 Minuten bei 50 °C Ober- und Unterhitze noch etwas gehen lassen
  • Auf 200 °C erhöhen und 15 - 20 Minuten Backen, bis die Schnecken hellbraun sind
  • Stäbchenprobe machen
  • Dann das Gebäck aus dem Ofen holen und die übrigen Schnecken genauso backen (gleichzeitig backen ging bei mir schief) 


Belag:

    Gebäck vegan
  • Puderzucker mit dem Wasser glatt rühren
  • mit einem Löffel oder Pinsel über die erkalteten Schnecken geben