Posts mit dem Label Ultra werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Ultra werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 26. Januar 2017

Long road to Rodgau...

Ich schreibe jetzt schon gut 2 Wochen an diesem Post. 

Immer stückchenweise und nie vollständig...
Heute ist Donnerstag Abend und Samstag ist es soweit: Rodgau 50, der bekannte 50 Km Ultralauf in der Nähe von Frankfurt startet.
Und jetzt schreibe ich diesen Post zu Ende. Wirkt eher etwas Tagebuch-mäßig, aber: hey! Öfter mal was Neues. 

Samstag, 3. Dezember 2016

Jahresrückblick 2016.... Sehr viele Läufe, Schmerzen und unvergessliche Erlebnisse


Da sich das Jahr nun wirklich zum Ende neigt und ich meine #offseason genieße, muss ich mir jetzt einfach die Zeit nehmen, auf dieses Jahr zurückzuschauen. Denn es war ein unglaubliches Laufjahr mit weit über 2100 Laufkilometer  und ich nehme sehr viele Erlebnisse und Erfahrungen mit nach 2017 :)





Sonntag, 22. Mai 2016

Laufbericht Rennsteiglauf Supermarathon 2016 - How bad do you want it?



Schild Großer BeerbergGestern war der 44. Guts-Muths Rennsteiglauf. Ich lief den Supermarathon über 72,7 Km. Noch tut alles weh, ich habe ständig Hunger und Durst und habe keine Ahnung, wie ich von der Couch aufstehen soll.
Optimale Voraussetzungen, um das Erlebte frisch in einen Blogpost zu verarbeiten ;) .



Sonntag, 15. Mai 2016

Arschbacken zusammenkneifen, Spätzchen.... Nach dem Oberelbe Marathon ist vor dem Rennsteiglauf....

Blick auf Talsperre EibenstockDie Überschrift sagt schon alles. Hier nur ein kurzes Update über meine Situation. Umso näher ein großer Wettkampf kommt, umso surrealer erscheint es, diesen wirklich zu laufen. Was hatte ich nochmal am nächsten Wochenende vor? Ach ja, der Rennsteig Supermarathon 2016. 
Erst, wenn ich mich am Morgen des Laufes in meine Kompressionsstrümpfe kämpfe, wird mir so richtig bewusst, auf was ich mich da eingelassen habe.

Sonntag, 31. Januar 2016

Rodgau 50....

Ihr bekommt jetzt leider einen Artikel ohne Bilder. Warum? Weil mein Internet erkrankt ist. Aber, da meine Eindrücke von Rodgau 50 noch frisch sind, möchte ich diese aufschreiben.