Sonntag, 9. Juli 2017

Marathon bei 30 °C... kannste schon machen, ist dann halt warm. Der Lausitzer Seenland 100 Marathon 2017

Lausitzer Seenland 100 Marathon Landschaft 2017Wie ihr vielleicht auf Twitter oder Facebook gelesen habt, bin ich am Freitag den Marathon beim Lausitzer Seenland 100 gelaufen. Ein Marathon mitten im Sommer. Bei sehr sommerlichen Temperaturen. War ja zu erwarten? Irgendwie schon. Dennoch hatte ich auf die vom Wetterbericht gemeldeten Gewitter vorher gewartet...



  • Datum: 07.07.2017
  • Streckenlänge: Marathon (und unzählige andere Rad- und Laufdisziplinen)
  • Streckenbeschaffenheit: flacher Asphalt-Radweg
  • Anzahl der teilnehmenden Sportler: auf dem Marathon 56 Läufer
  • Würde ich ihn nochmal laufen? Ja. Landschaftlich super schön, flache Strecke, sehr gut mit Getränken bestückte Verpflegungsstände
  • Mehr Infos: http://www.seenland100.de/

Wie kommt man auf die Idee, Anfang Juli einen Marathon zu laufen?


Nach dem Hannover Marathon  wollte ich unbedingt bald einen weiteren flachen Straßenmarathon laufen. Mich hat das total geflasht. Nach Abwägen, Planen und in der Karte Stöbern, fiel meine Wahl auf den Lausitzer Seenland 100 Marathon.
Ich war bis jetzt noch nie im Lausitzer Seenland gewesen, hatte nur einige Male die Abzweige von der Autobahn gesehen.
Höchste Zeit, das mal abzuchecken. :)



Affiliate Link (Ihr zahlt keinen Cent mehr als sonst bei Amazon, ich bekommen einen kleinen Prozentsatz eures Umsatzes von Amazon. Klingt doch fair, oder?)





Der große Tag


Lausitzer Seenland 100 Marathon Startnummer 2017Da der Start Freitag 17 Uhr sein sollte, entschied ich mich, den Freitag frei zu nehmen und in Ruhe anzureisen. Der Wetterbericht hatte die vorherigen Tage für Freitag Gewitter am Nachmittag und am Abend leichten Regen für Großräschen gemeldet. Das klingt doch super.
Ja, klingt es. Aber der Wetterbericht ist manchmal einfach eine B****.
Ich fuhr etwa 2 h entspannt nach Großräschen. 20 Minuten vor dem Ziel machte ich eine Pinkelpause. Und war erschrocken: Was war das für eine Hitze? Zuhause waren es etwa 24 Grad gewesen. Hier fühlte es sich an, als hätte jemand den Fön eingeschalten. Das Thermometer zeigte 31 Grad. Der Himmel war viel zu wenig bewölkt.... DANKE ME...,  ehm.. KACHELMANN!
Am Ort des Geschehens angekommen war ich begeistert: ein riesiges Tagebauloch, was zum Teil mit Wasser gefüllt war. Man sah kleine Inseln, Wasser, Sand... und einen Hafen, der noch Null Wasser beinhaltete.
Also: Startnummer abgeholt, umgezogen, kontinuierlich getrunken und etwas frustriert den fast wolkenlosen Himmel betrachtet.


Startschuss..... die ersten 10 Km


Lausitzer Seenland 100 Marathon Landschaft 2017Mit einigen Minuten Verspätung wurde gestartet. Vor den Marathonläufern die Run & Bike Teams, die sich zu zweit in die Marathonstrecke hineinteilten.
Natürlich war der erste halbe Km viel zu schnell, doch ich schaffte es recht gut, mich einzubremsen.
Und es war warm. Ich versuchte, den geplanten 4:45 er Pace zu halten, was im Vergleich zu den Trainingsläufen und aufgrund der Wärme deutlich schwerer fiel als erhofft.
Die Strecke verlief von einigen Büschen und Bäumen gesäumt am volllaufenden Großräschener See entlang. Um mich herum die Run&Bike Teams, die sich abwechselten. Mich hätte es beim Absteigen vom Rad vermutlich schon niedergestreckt... ich bleibe mal beim Laufen.
Die Strecke zog sich gefühlt sehr in die Länge. Der Pace sackte stetig etwas ab. Ok, es würde eben keine Bestzeit werden. Zu diesem Zeitpunkt wollte ich "wenigstens" unter 3h30 bleiben.
Hatte wohl zu viel Sonne aufs Köpfchen bekommen ;).
Eine längere Unterführung bot etwas Schatten, aber was bringen mir die 300m Schatten?


Heiß, zäh, warm.... Km 10 bis Km 21


Die Kilometer waren unendlich langsam vorbei gezogen bis zur Hälfte. Ich wurde ständig von Run&Bike Teams überholt und überholte dann zurück, als die Läufer langsamer wurden. Ich lief gefühlt die ganze Zeit bei den selben Läufern und Radfahrern.
Der Pace war jetzt um die 5 Minuten und es ging etwas bergauf Richtung der Wende, von der an es nur noch zurück ging.  Wobei bergauf nach 15 Km und 31 °C vielleicht etwas relativ ist. Bei insgesamt 20 Höhenmetern können es keine Berge gewesen sein.
Ich lief schon einige Km in etwa 300 m Entfernung hinter der 3. Frau. Manchmal dachte ich, ich hätte sie verloren, doch sie tauchte hinter der nächsten Kurve wieder auf und zog mich förmlich mit.
Uns kamen etwa 3 Km vor der Wende schon Läufer entgegen und ich war etwas verwirrt, denn sie kamen mir gar nicht so schnell vor. Hatte ich mich so abhängen lassen? Gut, ich war nicht übermäßig schnell. Aber....he? Die waren 6 Km vor mir.
Nach einigen Minuten dämmerte mir, dass das vermutlich die eine Stunde früher gestarteten Langsamläufer (Laufzeit ab 5 h ) waren. Ich konnte die  Wende schon sehen, als mir die 1. Frau (und spätere Gewinnerin des Marathons) entgegenkam. Beneidenswert locker. :) Auf geht's zurück....


Was soll's, das Wasser ist türkis... Km 21 - 30


Knapp die Hälfte war weg, mein Pace war schon lange nicht mehr so wie vorgestellt und ich haderte mit mir. Was macht man jetzt so? Reißen konnte ich nicht mehr viel...
Ärgern? Mich selbst mies finden? Kann man machen. Ist aber doof. Also umgucken, sich denken "Is doch ganz hübsch hier. Und nach Kiefern und Sand riecht es auch...." und einfach das Laufen in dieser Umgebung genießen. Die Strecke fiel jetzt etwas ab. Rechts erschien ein türkiser See zwischen den Bäumen und die Sonne stand langsam etwas tiefer. Ich lief etwa 2 Km recht allein und wurde etwas lockerer. 
Was wollte ich denn? Ich war gesund, konnte jetzt hier laufen, hatte diese tolle Natur um mich herum. Eigentlich perfekt. Ok, ich hatte Durst. Und eine Blase am Fuß. Aber sonst perfekt :)
Ich trank an den Verpflegungsstellen 2 Becher und war einige 100 m danach wieder durstig. Ob mir der Trinkrucksack viel geholfen hätte, weiß ich nicht. Schneller wäre ich damit wohl nicht gewesen.


Dem Sonnenuntergang entgegen... Km 30 - Ziel


Lausitzer Seenland 100 Marathon Feuerwerk 2017Ich hing immer näher an der 3. Frau dran. Und eigentlich wollte ich sie gar nicht so recht überholen. Ich wollte nicht gehetzt werden. Sie wirkte nett, sie lief gut, sie sollte das ruhig vor mir zu Ende laufen. Als ich gleichauf war hoffte ich, das Ganze mit ihr zusammen zu Ende laufen zu können. Aber sie kam nicht mit. Und sagte mir, dass es ein guter 3. Platz werden würde...
Also trottete ich weiter, mal sehen, wann sie von hinten ankam. Aber da kam niemand. Immer wieder die selben Run&Biker , aber sonst keine Frau.
Etwa bei verbliebenen 7 Km gabelte ich am Verpflegungspunkt einen Bekannten auf, der den Halbmarathon lief. Die Aufmunterung tat sehr gut, also lief ich es weiter zu Ende. Ich hatte keine Schmerzen, außer eine fiese Blase am Fuß, hatte aber auch keinen rechten Bock, mich wegen irgendwelcher Kleinigkeiten (Sekunden? Minuten?) zu verausgaben und auf die Ziellinie zu reiern. Ich war schon lange auf eine Zielzeit weit über 3h30 eingestellt. Ich wollte den 3. Platz halten und gut damit.
Die letzten 2 Km sah ich die untergehende Sonne hinter den Wolken über dem Großräschener See. Und eigentlich kann man sich nichts mehr als das wünschen an so einem Tag. Gesund, dankbar und gut gelaunt ins Ziel kommen. Und dabei kann ich sagen, dass ich die 2. Hälfte echt genossen habe.
Ich lief in 3h36 ins Ziel ein. Nicht wie in Hannover völlig außer Atem. Geschafft, aber zufrieden. Und vor allem: Durstig!



Affiliate Link (Ihr zahlt keinen Cent mehr als sonst bei Amazon, ich bekommen einen kleinen Prozentsatz eures Umsatzes von Amazon. Klingt doch fair, oder?)



Was am Ende herauskommt....


Lausitzer Seenland 100 Marathon Pokal 2017Nach einem alkoholfreien Bier, auf dass ich mich schon seit einigen Kilometern gefreut hatte, holte ich meine Sachen aus dem Auto und ging duschen. Bald fand die Siegerehrung statt.
2. Platz AK 30, 3. Platz bei den Frauen, 6. Platz gesamt.
Und ich war zufrieden. Ja, ich hatte mir mehr vorgenommen. Aber ich hatte gekämpft, Spaß gehabt, war mit super netten Menschen gelaufen. Besser geht ja eigentlich kaum. Und schneller lauf ich einfach im Herbst. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen