Donnerstag, 31. Dezember 2015

Nicht jugendfreie Kleidung im Fitness-Studio und der Berlin Marathon .... Teil 2 meines Jahresrückblicks 2015

Blick auf Eibenstock
Teil 1 meines Jahresrückblicks findet ihr hier
Wie ging das Jahr bei mir also weiter und zu Ende?
Und wer hat unverschämt kurze Kleidung angehabt? Fragen über Fragen....

Der Sommer war geprägt von vielen kürzeren Crossläufe im Erzgebirge. Ich mag Crossläufe an sich, aber ich fühle mich dort meist dermaßen verloren, dass ich nicht recht weiß, ob ich mir das nächstes Jahr wieder gebe...

Überall super sportliche Grüppchen von Sportvereinen und Sportschulen .... die ganzen "coolen Kids" eben. Mein persönlicher Alptraum aus der Schulzeiten.
Es macht schon Spaß, aber irgendwie tat mit nach jedem 5- 8 Km Crosslauf um ein vielfaches mehr weh, als ich es nach einem Marathon hatte. 
Liegt es am aufwärmen, einfach daran, dass ich auf diese Strecken ja nicht trainierte, sondern sie aus dem Marathontraining lief... ich weiß es nicht. 
Es ist eine ganz schöne Schinderei. ;)

Ausblick auf See beim Laufen im Sommer
Laufen im Hochsommer
In diese Richtung ging auch der Hammerbrücke Berglandlauf
21 Km verteilt auf 3 Runden durch den Wald. Und wieder lief es sehr gut. Ich hatte viel Spaß beim Laufen und, anders als im Jahr zuvor, war wunderschönes Sommerwetter.
Mein Training im Sommer, gerade die langen Läufe, waren recht schwierig unterzubringen aufgrund der Hitze. Ich lief zum Teil um 5 los, um noch etwas kühle Luft ab zu bekommen und sobald die Sonne aufgegangen war, war die Hitze augenblicklich da.

Trotzdem folgte ich meinem Steffny Marathon Trainingsplan. Ich musste, wie wahrscheinlich viele vor mir schon, feststellen, dass nur Laufen einfach nicht reicht. Ich brauchte Krafttraining und eine Foam Roll. Ständig zwickte irgendwas, wurde besser und wurde durch etwas anderes, was schmerzte, ersetzt.
Und ganz ehrlich: ich stehe nicht auf Schmerzen ;) . 
Also meldete ich mich in einem Fitnessstudio an, wahrscheinlich als missmutigster Spatz....,ähm Sportler ever. 
Ich fühle mich dort grundsätzlich deplatziert... nicht durchgestylt und perfekt genug. 
Aber ich muss jetzt nach ½ Jahr zugeben: ich habe kaum noch Beschwerden. Ich laufe deutlich leichter und entspannter durch Krafttraining, Yoga und etwas Spinning. Und mit frühzeitig eingestöpselten Ohrhörern kann ich komische Menschen recht gut ignorieren ;).

Blick auf Eibenstock, Drei Talsperren Marathon
Blick auf Eibenstock und die Talsperre

Eine Woche vor dem Berlinmarathon hatte ich ein 8 KM Heimspiel beim Drei-Talsperren-Marathon in Eibenstock. Es war wieder super schön und landschaftlich einfach der Hammer. Aber, ehrlich gesagt, war ich vor allem froh, mich nicht dabei zerlegt zu haben, angesichts des direkt vor der Tür stehenden Berlin Marathons.







Dann war der große Tag da. Fast 1 Jahr warten und trainieren, bangen und freuen hatte sein Ende. An diesem tollen 27.09.2015 lief ich den Berlin Marathon knapp unter 3:50.
Und hatte dabei die beste Zeit, die ich je beim Sport gehabt hatte.
Weitere Schwärmereien überlasse ich meinem Post … aber die Euphorie hält an und an. :)


niedliche Katze am schlafen
Ausruhen fetzt
Der Berlinmarathon hatte mich doch mehr mitgenommen, als ich am Anfang zugeben wollte. Ich brauchte einen Monat, bis ich den Herbstlauf in Glauchau lief. Und auch dann fiel es mir noch recht schwer. Ich bin froh, dass ich es gemacht habe, aber dann war auch endgültig Off-Season.

Und das tat gut. Ich lief einige Wochen lang etwa 30 Km pro Woche und war umso öfter im Fitnessstudio. Endlich Kurse ausprobieren, ohne Angst mir mit Muskelkater das Lauftraining zu versauen. Und schauen, was mir für's Laufen als Ausgleichssport taugt.
Ich bin immer noch keine Fitnessstudio- Tussi. Ich föhne und toupiere mich nicht dafür auf und ich ziehe auch keine Kleidung an, die in anderen Ländern wegen Erregung öffentlichen Ärgernissen verboten wäre. 

Aber, um auf's Thema mit der Hose zurück zu kommen:
Fragt einfach dort für 
Hose-runter-unverschämt-kurze-enge-Hotpants-und-Tanktops-ohne-BH-an  - Fotos ;).
Aber ich merke, dass mir das Training gut tut und darum geht es ja (für mich ;) ).

Blick vom Fichtelberg
Sonnenuntergang auf dem Auersberg im Winter 
Im Dezember war ich noch sehr am überlegen, ob ich den Rodgau 50 , einen 50 Km Ultramarathon Ende Januar 2016, laufen sollte. 
Ja, nein, vielleicht? Zu kalt? Zu lang?
Ich wusste nicht, was ich machen sollte. Zum Glück hatte ich irgendwann in einem lichten Moment ein passendes Hotel gebucht, stornierbare Rate, zur Sicherheit.
Und so stieg ich Mitte Dezember ins Training ein, minimal verspätet und einfach mit der Option, dass ich es immer noch lassen kann. Bis jetzt läuft es gut und macht mir Spaß.
Und wenn jetzt nichts unvorhersehbares kommt, dann ziehe ich das auch durch.
Blick vom Preikestolen
Blick vom Preikestolen in Norwegen

Ansonsten lief ich dieses Jahr auch im Urlaub konstant durch, Korsika, die Kanaren, Arthur's Seat in Edinburgh, Dublin, Norwegen... so viele schöne Orte und Bilder, die ich nie vergessen werde. Es gibt einfach keine eindrucksvollere Möglichkeit, einen Ort und seine Umgebung zu erkunden, als laufen.
Warum auch auf dem Laufband laufen, wenn man Ausblick auf den Geiranger Fjord haben kann? ;)




Ihr seht, ich hatte ein durchwachsenes, aber am Ende sehr gutes Laufjahr. So vieles habe ich über mich und über das Laufen gelernt. Bin entspannter geworden und habe neue Ziele und Vorlieben entdeckt. 


Also: Wie geht es weiter? Mehr dazu im Ausblick 2016 (kommt bald)
Jetzt aber erstmal: einen guten Rutsch ins Jahr 2016!

Kommentare:

  1. eieieiei Rodgau? Echt jetzt? Ich drück dir die Daumen. Wie viele Jahreskilometer waren es denn bei dir und finde ich dich bei Garmin Connect?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gesundes Neues Jahr!
      Ja, total bescheuert mit Rodgau... werde erfrieren, mich verlaufen oder so... ;)
      Waren 2023 Km letztes Jahr bei mir. Und bei dir?
      Die Übersicht is schwierig zu finden:
      Auf der Homepage (in der App gehts glaub ich nicht) --> Berichte --> Fortschrittsübersicht (ganz unten) --> Zeit (letztes Jahr) und Aktivität einstellen. Schon kann man sich in Werten wälzen. :)
      Mach dir nen schönen Tag!

      Löschen